StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

 

 Die Glaubensrichtung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ash'quay
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 97

BeitragThema: Die Glaubensrichtung   Di Sep 09, 2014 11:32 pm

Die Glaubensrichtung
» Vieles ist nicht beeinflussbar, aber eben nicht alles.

Gläubig + Gläubig = Wenn sich zwei Gläubige Wölfe paaren, ziehen sie ihre Welpen mit ihrem Glauben auf und Lehren sie die Geschichte von Ash'quay. In den meisten Fällen sind die Welpen dann auch Gläubig.
[ Gläubig + Gläubig = Gläubig ]

Ungläubig + Ungläubig = Ungläubige Wölfe paaren sich öfter wie die anderen Glaubensrichtung, liegen jedoch nicht über dem Durchschnittswert. Diese Wölfe ziehen ihre Welpen mit dem nicht Glauben auf und lehren ihnen, dass die Geschichte von Ash'quay reiner Quatsch ist.
[ Ungläubig + Ungläubig = Ungläubig ]

Ungläubig + Gläubig = Ungläubige Wölfe paaren sich selten mit Gläubigen Wölfen, doch meistens verlieben sich auch eben diese unterschiedlichen Parteien ineinander. Der Glaube stellt ein Problem dar, weswegen die meisten Welpen Neutral der ganzen Geschichte gegenüberstehen und sich über diese Dinge, keinen Kopf machen.
[ Ungläubig + Gläubig = Neutral ]

Gläubig + Neutral = Gläubige und Neutrale Wölfe sollen wunderbare Paare sein, sie haben zwar unterschiedliche Ansichten, sind sich dafür aber in vielen anderen Hinsichten einig. Während Gläubige Wölfe ihren Welpen die Geschichten von Ash'quay nahe bringen, halten sich die Neutralen daraus. Aus dem Grund, werden die meisten Welpen Gläubig.
[ Gläubig + Neutral = Gläubig ]

Ungläubig + Neutral = Ungläubige und Neutrale Wölfe sind genauso wie Gläubige und Neutrale, allerdings sind sie sich in vielen Hinsichten nicht besonders einig. Der Glaube spielt in der Liebe keine Rolle, weswegen sie sich in diesem Bezug raus halten und denjenigen an das Glauben lassen, was er will. Die Aufzucht der Welpen dagegen stellt meistens ein Problem dar, denn die Ungläubigen neigen zur Übertreibung und stellen die Gläubigen gerne mal ins schlechte Licht. In diesem Falle werden die meisten Welpen Ungläubig.
[ Ungläubig + Neutral = Ungläubig ]

Neutral + Neutral = Neutrale Wölfe interessiert es nicht was die anderen Rudelmitglieder von ihnen denken. Wenn ein Paar sich findet, erziehen sie ihre Welpen so wie es ihnen Gefällt. Sie lassen sich nicht von den beiden anderen Parteien beeinflussen.
[ Neutral + Neutral = Neutral ]


Anmerkung:
Die Glaubensrichtungen spielen bei den Ungläubigen und Gläubigen eine wichtige Rolle. Es kommt nicht selten vor, dass sich Welpen gegen ihre Familie stellen wenn sie älter werden, da nicht alle der gleichen Meinung wie ihre Eltern oder Geschwister sind. Allerdings ist und bleibt die Familie eine Gemeinschaft, die einen immer liebt, egal welchen Glauben man hat. Familienmitglieder bekämpfen sich nicht, sie streiten sich lediglich, doch verletzen würden sie sich niemals.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Die Glaubensrichtung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-